Impressum

Haf­tungs­aus­schluss:

Haf­tung für Inhal­te
Die Inhal­te unse­rer Sei­ten wur­den mit größ­ter Sorg­falt erstellt. Für die Rich­tig­keit, Voll­stän­dig­keit und Aktua­li­tät der Inhal­te kön­nen wir jedoch kei­ne Gewähr über­neh­men. Als Diens­te­an­bie­ter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eige­ne Inhal­te auf die­sen Sei­ten nach den all­ge­mei­nen Geset­zen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diens­te­an­bie­ter jedoch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder gespei­cher­te frem­de Infor­ma­tio­nen zu über­wa­chen oder nach Umstän­den zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tätig­keit hin­wei­sen. Ver­pflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nut­zung von Infor­ma­tio­nen nach den all­ge­mei­nen Geset­zen blei­ben hier­von unbe­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haf­tung ist jedoch erst ab dem Zeit­punkt der Kennt­nis einer kon­kre­ten Rechts­ver­let­zung mög­lich. Bei Bekannt­wer­den von ent­spre­chen­den Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir die­se Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.

Haf­tung für Links
Unser Ange­bot ent­hält Links zu exter­nen Web­sei­ten Drit­ter, auf deren Inhal­te wir kei­nen Ein­fluss haben. Des­halb kön­nen wir für die­se frem­den Inhal­te auch kei­ne Gewähr über­neh­men. Für die Inhal­te der ver­link­ten Sei­ten ist stets der jewei­li­ge Anbie­ter oder Betrei­ber der Sei­ten ver­ant­wort­lich. Die ver­link­ten Sei­ten wur­den zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße über­prüft. Rechts­wid­ri­ge Inhal­te waren zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung nicht erkenn­bar. Eine per­ma­nen­te inhalt­li­che Kon­trol­le der ver­link­ten Sei­ten ist jedoch ohne kon­kre­te Anhalts­punk­te einer Rechts­ver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Links umge­hend ent­fer­nen.

Urhe­ber­recht
Die durch die Sei­ten­be­trei­ber erstell­ten Inhal­te und Wer­ke auf die­sen Sei­ten unter­lie­gen dem deut­schen Urhe­ber­recht. Die Ver­viel­fäl­ti­gung, Bear­bei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Ver­wer­tung außer­halb der Gren­zen des Urhe­ber­rech­tes bedür­fen der schrift­li­chen Zustim­mung des jewei­li­gen Autors bzw. Erstel­lers. Down­loads und Kopi­en die­ser Sei­te sind nur für den pri­va­ten, nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch gestat­tet. Soweit die Inhal­te auf die­ser Sei­te nicht vom Betrei­ber erstellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rech­te Drit­ter beach­tet. Ins­be­son­de­re wer­den Inhal­te Drit­ter als sol­che gekenn­zeich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung auf­merk­sam wer­den, bit­ten wir um einen ent­spre­chen­den Hin­weis. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.

Daten­schutz

Die Nut­zung der Web­sei­te ist in der Regel ohne Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf die­ser Sei­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder Email-Adres­se) erho­ben wer­den, erfolgt dies stets auf frei­wil­li­ger Basis. Die­se Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Des Wei­te­ren gilt die EU-DSGVO in Ver­bin­dung mit dem BDSG.

Im Fal­le einer Kon­takt­auf­nah­me über das Kon­takt­for­mu­lar wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten des Ver­ant­wort­li­chen an den Auf­trags­ver­ar­bei­ter (Braut­kleid-Klap­pe die Zwei­te) über­mit­telt. Der Ver­ant­wort­li­che hat den Auf­trags­ver­ar­bei­ter im Rah­men der Sorg­falts­pflich­ten des Art. 28 DSGVO somit als Auf­trags­ver­ar­bei­ter aus­ge­wählt. Im Rah­men des Auf­trags wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten fol­gen­der Kate­go­ri­en ver­ar­bei­tet:
• Per­so­nen­stamm­da­ten
• Ver­trags­stamm­da­ten
• Ver­trags­ab­rech­nungs- und Zah­lungs­da­ten

Der Auf­trags­ver­ar­bei­ter gewähr­leis­tet die Ein­hal­tung der im Rah­men der gesetz­li­chen Rege­lun­gen, ins­be­son­de­re der Art. 28 bis 33 DSGVO, auf­er­leg­ten Pflich­ten im Zusam­men­hang mit der Daten­ver­ar­bei­tung. Der Auf­trags­ver­ar­bei­ter ist ver­pflich­tet, sein Unter­neh­men und sei­ne Betriebs­ab­läu­fe so zu gestal­ten, dass die Daten, die er im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet, im jeweils erfor­der­li­chen Maß gesi­chert und vor der unbe­fug­ten Kennt­nis­nah­me Drit­ter geschützt ist. Der Auf­trags­ver­ar­bei­ter wird Ände­run­gen in der Orga­ni­sa­ti­on der Daten­ver­ar­bei­tung im Auf­trag, die für die Sicher­heit der Daten erheb­lich sind, vor­ab mit dem Ver­ant­wort­li­chen abstim­men.

Der Ver­ant­wort­li­che hat das Recht, sich vor Beginn der Daten­ver­ar­bei­tung und jeder­zeit wäh­rend­des­sen von der Ein­hal­tung der beim Auf­trags­ver­ar­bei­ter im Sin­ne des Art. 28 Abs. 3 lit. c) i.V.m. 32 DSGVO getrof­fe­nen tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men zu über­zeu­gen. Zu die­sem Zweck hat der Auf­trags­ver­ar­bei­ter die Umset­zung der im Hin­blick auf die kon­kre­te Daten­ver­ar­bei­tung getrof­fe­nen tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men vor Beginn der Ver­ar­bei­tung zu doku­men­tie­ren und dem Ver­ant­wort­li­chen zur Prü­fung bereit zu stel­len (sie­he Tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men). Sofern die doku­men­tier­ten Maß­nah­men durch den Ver­ant­wort­li­chen für hin­rei­chend befun­den wer­den, wer­den die­se Grund­la­ge die­ses Auf­trags.

Der Ver­ant­wort­li­che kann nach vor­he­ri­ger Anmel­dung mit ange­mes­se­ner Frist die Kon­trol­le in der Betriebs­stät­te des Auf­trags­ver­ar­bei­ters vor­neh­men. Der Ver­ant­wort­li­che wird dabei Sor­ge dafür tra­gen, dass die Kon­trol­len, sofern davon die Betriebs­ab­läu­fe des Auf­trags­ver­ar­bei­ters gestört wer­den, nur im erfor­der­li­chen Umfang durch­ge­führt wer­den. Sofern Daten in einer Pri­vat­woh­nung ver­ar­bei­tet wer­den, ist der Zugang zur Woh­nung zuvor mit dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter abzu­stim­men. Der Auf­trags­ver­ar­bei­ter sichert zu, dass auch etwai­ge ande­re Mit­be­woh­ner der Pri­vat­woh­nung mit die­ser Rege­lung ein­ver­stan­den sind.

Nach Been­di­gung des Auf­tra­ges oder frü­her nach Anfor­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen hat der Auf­trags­ver­ar­bei­ter sämt­li­che in sei­nen Besitz gelang­ten Unter­la­gen, Daten­trä­ger, Daten­be­stän­de und erstell­te Ver­ar­bei­tungs- oder Nut­zungs­er­geb­nis­se, die im Zusam­men­hang mit dem Auf­trags­ver­hält­nis ste­hen, inklu­si­ve etwai­ger Daten­si­che­run­gen, dem Ver­ant­wort­li­chen aus­zu­hän­di­gen oder nach vor­he­ri­ger Zustim­mung daten­schutz­ge­recht zu ver­nich­ten.

Soll­te das Eigen­tum des Ver­ant­wort­li­chen beim Auf­trags­ver­ar­bei­ter durch Maß­nah­men Drit­ter (etwa durch Pfän­dung oder Beschlag­nah­me), durch ein Insol­venz-ver­fah­ren oder durch sons­ti­ge Ereig­nis­se gefähr­det wer­den, so hat der Auf­trags­ver­ar­bei­ter den Ver­ant­wort­li­chen unver­züg­lich zu infor­mie­ren. Der Auf­trags­ver­ar­bei­ter wird die Gläu­bi­ger über die Tat­sa­che, dass es sich um Daten han­delt, die im Auf­trag ver­ar­bei­tet wer­den, unver­züg­lich infor­mie­ren.

Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Der Nut­zung von im Rah­men der Impres­sums­pflicht ver­öf­fent­lich­ten Kon­takt­da­ten durch Drit­te zur Über­sen­dung von nicht aus­drück­lich ange­for­der­ter Wer­bung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit aus­drück­lich wider­spro­chen. Der Betrei­ber die­ser Sei­te behält sich aus­drück­lich recht­li­che Schrit­te im Fal­le der unver­lang­ten Zusen­dung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-Mails, vor.